DR. WOLFGANG J. SCHNEIDER GMBH

International Information Technology Consultants

www.drschneider.eu

Our Services

Professional Testing Solutions

Telecommunications and Utility Billing Systems

Euro Preparation for Companies in New EU Member Countries

Requirement Engineering and Requirement Audit

EDIFACT DATANORM ELDANORM ETIM Interfaces

Data Exchange with Banks and Credit Card Companies

Total Quality Management Good Manufacturing Practices

IT Service Management - IT Infrastructure Library (ITIL)

COBOL - Assembler - Legacy Systems

Knowledge Management Solutions                                         +43-1-350-68-84

IT Fitness for GAAP IAS FASB

Balanced Scorecard                                                      office@drschneider.eu

 

GO TO CONTENTS

Take Advantage of 35+ Years of IT Experience       Consequence,  Continuity,   Permanence     Your Way to Success...

 

Contents

About us

Services

Experience

Euro Currency

Companies

Branches

Memberships

Certifications

Slide Shows

Articles

Impressum

Links

Testing World

© Dr. Wolfgang J. Schneider
© 1999 - 2011

<bgsound src="bgsound0599.mid" loop="infinite">

Europe's most experiencied IT consultant - 25+ years of IT experience Professional Testing Solutions, Testing, Certified Tester, CMC, CITC, ISTQB, CSTE, incite Vienna, Austria, Wien, Österreich, Dr. Wolfgang J. Schneider, Dr. Schneider, Wolfgang Schneider Kommerzialrat, EDV, IT, Unternehmensberater, Unternehmensberatung, Analyse acceptance test, acceptance tests, acceptance, interconnect, mediation, amdocs,intec Telecommunications and Utility Billing Systems, Telecommunications, Utility, Billing Euro Preparation for Companies in New EU Member Countries, Euro, Currency, New EU Members Requirement, requirements, requirement engeneering, IEEE, ANSI EDIFACT, DATANORM, ELDANORM, ETIM, Interface, Interfaces Data Exchange, Banks, Bank, Credit Card Companies, Credit Card, Credit Card Company Total Quality Management, Good Manufacturing Practices, Good Practice, Good Practices Quality Management, Knowledge Management, Balanced Scorecard, GAAP, FASB, IAS IT Service Management, IT Infrastructure Library, ITIL Europe, America, Africa, Deutschland, BRD, Kanada, Germany, United States, Canada Afrika, Amerika, Ecuador, Nigeria, Ekuador, Holland, Niederlande, Netherlands Ireland, Irland, Eire, Slovakia, Slowakei, Slovenia, Slowenien, Schweiz, Switzerland Harvard, Harvard Law School, Harvard Business School, Hirotaka, Takeuchi European Organization for Quality, Quality, Certified, Certification Certified Quality System Manager, System Manager, Manager, Management membership, professional, organization, Kammer, Organisation Handelskammer, Wirtschaftskammer, WKW, WKÖ, American Bar Association Anwaltskammer, Juristenvereinigung, Deutsch, Amerikanisch German American Lawyers Association, German, American, Lawyer, Lawyers, Association American Chamber of Commerce in Austria, Chamber, Commerce Chamber of Commerce, Arab, Arabian, Arabisch, Austro-Arab Austro-Arab Chamber of Commerce, Austro-, Association for Computing Machinery Association, Computing, Machinery, Computer, Harvard Club, Ivy League, Columbia, Yale Princeton, California, Bay, San Francisco, Silicon Valley, Bay Area, Fremont, Santa Santa Clara, Santa Barbara, San, San Fernando, San Leandro Harvard Club of Austria, Harvard Club, Institute of Management Accountants Accounting, National Association of Accountants, IMA, NAA, ABA, AACC, Amcham, NASCAP National Association of Software Programmers and Consultants international companies, international, companies, company,corporation, corporations Asean Brown Boveri, ABB, Brown Boveri, Music Corporation of America, MCA, Neho "Neho Versand, Versandhaus, Versandhäuser, Haus der Mode, Barclays Bank, Barclays Poole, Banking, UKB, Univeral Kredit Bank, Leasing, bank, banking, leasing National Semiconductor, semiconductor, semiconductors, Buderus, Stahlwerke, steel Rheinstahl, Stahl, Verschnitt, Verschnittproblem, Nigeria, NITEL, telephone Nigerian Telecommunications Ltd., Nigerian, Telecommunications, Buderus Combustion Engineering, Pentascope Africa, Pentascope, Gerot Gerot Pharmazeutika, Dextropharm, Rhône-Poulenc, Heraeus, Rothenberger, Siemens International Computers Ltd., ICL, International Computers, Letraset, Sybron Singer, Singer Corporation, Corporation, lidl, Schwarz, Spencer Gifts, Atlantic City Logan Orviss International, Logan, Orviss, Sybron, Logica CMG, Logica, CMG Vodafone, MTEL, Tupperware, mobilkom, mobilcom, tele.ring, telering, A1, handy, mobilfunk Telecommunication, Telecommunications, Telecom, Telekom, Telecommunikation Pharmaceutical, Pharmaceutics, Pharmazie, Pharmazeutisch Wholesale, Retail, Industry, Einzelhandel, Grosshandel, Industrie, Fertigung Drugstores, drugstore, drogeriegrosshandel, drogenhandel, medikamentenhandel Elektrogrosshandel, Electrical Wholesale, restaurants, mail order, mail-order versandhandel, versandhäuser, supermarkets, supermärkte automotive, autoersatzteile, cash, carry, Stahlidustrie, steel industry Tool,Werkzeughandel, Bank, Banken, Industriefinanzierung, Leasing Mess- und Regeltechnik, Messtechnik, Regeltechnik, Medizintechnik, Katheter

Telecommunications and Utility Billing Systems

Telecommunications and Utility Billing Systems

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Professional Testing and Requirements and Euro Currency

Peter Neizert Slovakia Germany Bratislava Freiburg Frankfurt Dr. Wolfgang J. Schneider GmbH Vienna Austria

Maria Magdalena Steiner Maria-Magdalena Akt Portrait Malerin Motive Landschaften Maler Bilder Kunst K쮳tlerin Wien Vienna Floridsdorf Donau

www.firma.at ist ein Verzeichnis von ֳterreichischen Firmen, die im Internet vertreten sind. Es besteht seit 1998 und kann nach verschiedensten Kriterien (Firmenname, Produkte, Dienstleistungen, Branchen Marken, Suchbegriffe, Homepage, etc.) und Regionen (Bundesland, Ort, Postleitzahl) durchsucht werden. Jede Firma kann sich bei www.firma.at kostenlos eintragen. Die Kontaktaufnahme zu den eingetragenen Firmen ist auf einfache Weise mittels Anfrageformular m槬ich. Klicken Sie dazu einfach die E-Mail Adresse des jeweiligen Firmeneintrages an.

The Test Company Your Partner for Billing

Lydia Leydolf Werke mit Motiven aus den verschiedensten Gegenden ֳterreichs und Europas, entstanden aus der reinen Freude am Malen.

Cafe Garage alles vom feinsten

Die Vinothek Wein & Bar Inhaberin: Natalia Beck Adresse: Tigergasse 33, A-1080 Wien Telefon: +43 (1) 402 9828

Karl Giay Trading

VIENNA TRADING Address Alsgasse 10, A-1170, Vienna, Austria Phone +43 (1) 480 6457 Fax +43 (1) 480 6457 Mobile +43 (664) 4029647 eMail office@viennatrading.com Skype Name arcadio813

RATH Norm- und Bedienteile Gebrauchtmaschinen Daringergasse 30 A-1190 Wien Fon: +43/664/3005683 Fax: +43/1/25330334463 Mail: office@rath-maschinen.at

Die Idee hinter "Charity & Buy", kurz cbuy genannt, ist sehr einfach und hilfreich. ܢer das Internetportal www.cbuy.org k殮en Artikel aus verschiedenen Branchen eingekauft werden. Bei jedem Artikel werden der Preis und die H樥 der Spende angezeigt. Nachdem eingekauft wurde, k殮en die angelaufenen Spenden auf die Hilfsorganisationen verteilt werden, die auf www.cbuy.org eingetragen sind.

Geboren wurde Daniel Friedemann am 12.12.1950 als zweiter Sohn von Prof. Ernst Fuchs, Kunstmaler und Gertrude Fuchs (geborene Baschnegger), Studentin des Konzertfl짥ls sowie Lyrikerin, in Wien. Nach seinem Schulbesuch bis zur 5. Klasse Gymnasium besuchte er 1967 die Werkkunstschule in Mannheim und begann 1968 das Studium der Malerei in der Meisterklasse f철Malerei von Prof. Mac Zimmermann (Surrealist der Schule um Max Ernst) in M쮣hen an der Akademie der sch殥n K쮳te. 1969 setzte er das Studium der Malerei in Wien an der Akademie f철angewandte Kunst, in der Meisterklasse f철Malerei von Prof. Wolfgang Hutter freischaffender Maler t䴩g. USA - Woodstock und New York sowie Mexico, haben das weitere Schaffen von Daniel Friedemann stark gepr䧴. In New York vom Werk Hans Arp's und der Skulptur der Griechischen Antike angeregt besch䦴igte er sich fortan auch mit der Bildhauerei.

Das haus The Art of Living

Das haus The Art of Living

Das haus The Art of Living

Meine Gedanken flieߥn w䨲end der Arbeit in das Objekt - und sie flieߥn zur죫 zum Betrachter. Bewuߴseinsprozesse w䨲end der Arbeit sind f철die Spannung im Werkst죫 von Bedeutung, weil ich sehr impulsiv direkt das Metall bearbeite. Ich respektiere die "eigene Initiative" des Materials und schalte mich mit meinen Vorstellungen in den Werdeprozeߠein. Spannung im richtigen Maߠeingesetzt ist Kunst. F철mich ist Kunstschaffen ein Weg zur Selbstfindung. Das "Sich-Such" ist notwendig f철ein "Sich-Finden". Wege nach innen und Wege nach auߥn werden in ihren Schwierigkeiten durchlebt und bew䬴igt. Schmuck ist das Kunstwerk, mit dem wir hautnah und k沰ernah leben, atmen, sind. In den Materielien meiner Arbeiten liegen keine groߥn Werte, mit denen man Geld machen und protzen kann. Mein Schmuck soll aus Liebe und ideelen Gr쮤en getragen werden. Es z䨬t der Mensch, nicht sein "Status", nicht seine "Macht". Durch meine Arbeit konnte ich immer Zugang zu Menschen finden. Diese groߥ Chance, kam mir im besonderen in L䮤ern wie Afrika und dem Mittleren Osten, in denen ich mehrere Jahre lebte, sehr gute. Oft auch konnten mich Menschen durch meine Arbeit kennenlernen, ehe wir M槬ichkeit hatten, zueinander zu finden. Jedes kleinste Bem쨥nen ist wichtig in unserer Welt, um aufeinander zuzugehen und ohne Vorurteile die auf uns zukommenden Probleme dieser Welt bew䬴igen. Die Begegnung mit Erika Leitner war von Anfang an ein spannender, unaufh沬icher Austausch von Gedanken - eine befruchtende Beziehung. In Erikas Arbeit erf䨲t sie selbst eine groߥ Befriedugung. Ihre Arbeiten sind wie Organismen einer Landschaft, - aus dem Menschen selbst - ein St죫 Draht wird zum dr䮧enden Weg, er schl䮧elt sich vorw䲴s, h䬴 inne, geht zur죫 - Wege in der Lanschaft oder - Gedanken eines Menschen. Nichts in Erika Leitners Arbeit ist kalt, glatt oder abweisend. Im Gegenteil. Ihre Schmuckst죫e verfolgen die Linie des K沰ers, sind weich und anschmiegsam. Sie werden ein Teil des Menschen, der sie tr䧴. In ihren Skulpturen erfahren wir die K쮳tlerin in ihrer Sinnlichkeit, aber auch in zarter Erotik. Erika Leitners Arbeiten sind ehrlich. Ich bin der Meinung, daߠsich der Charakter eines Menschen auf seine Arbeit 좥rtr䧴! Erika Leitner ist ein bewundernswerter Mensch, mit Disziplin, Ehrlichkeit, - sie ist ein starker Charakter. Ich freue mich 좥r sie selbst und ihre Arbeit! Ich danke Ihr f철Ihr Vertrauen und - daߠich ihre Galeristin sein darf! Christine Marschalek

valentin Thomalla

Die Idee Idee will bleiben, farbig bleiben Will Farbe - nicht genug will Gestalt, Gestalt und Form will Materie, will leben, will bleiben

Initiative zur Rettung des historischen Ortszentrums von Bad Gastein

Planung - Bauf쨲ung - Renovierung